Sie sind hier

Überregionale Termine

Überregionale Termine

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

20. 05.

Mensch - Macht - Maschine

Gespräch und Diskussion mit Prof. Dr. Martina Heßler und Prof. Dr. Karin Harrasser

Künstliche Intelligenz und Digitalisierung zwingen uns zu grundlegenden Fragen und Entscheidungen: Wollen wir in zentralen Bereichen unseres Alltags – wie Arbeit, Bildung und Pflege – immer stärker von maschineller Unterstützung abhängen? Werden Menschen künftig enge emotionale Beziehungen mit Maschinen eingehen? Geben wir unsere Verantwortung in ethischen, also genuin menschlichen Fragen an Maschinen ab? Auftaktveranstaltung der Reihe "Intelligent Design? Wie der Mensch sich neu entwirft" im Rahmen des Dialogs der Weltanschauungen 2021. (weiter...)

Foto: istock.com/AndreyPopov

21. 05.

Das Recht auf assistierten Suizid

SPD-Bundestagsfraktion lädt zur Online-Debatte ein

§ 217 StGB, der die geschäftsmäßige Hilfe zur Selbsttötung unter Strafe stellte, wurde am 26. Februar 2020 vom Bundesverfassungsgericht für verfassungswidrig und nichtig erklärt. Seither ist die Hilfe zur Selbsttötung grundsätzlich wieder straffrei. Das Karlsruher Urteil zur geschäftsmäßigen Suizidassistenz stellt dem Gesetzgeber allerdings frei, praktische Regelungen zum Schutz des Selbstbestimmungsrechts der Suizidwilligen zu treffen. Doch wie soll eine Neuregelung der Suizidassistenz aussehen, die dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts gerecht wird? Die SPD-Bundestagsfraktion lädt zur öffentlichen Debatte ein. (weiter...)

25. 05.

Der Glaube an Verschwörungen - Eine psychologische Betrachtung

Online-Vortrag von Pia Lamberty

Der Glaube an Verschwörungserzählungen war auch bereits vor der Corona-Pandemie weit verbreitet. Studien aus dem Jahr 2019 konnten zeigen, dass ein Drittel der Bevölkerung meinte, dass Politikerinnen und Politiker nur Marionetten von dahinterliegenden Mächten seien. Während der Pandemie wurde das Thema dann breit gesellschaftlich diskutiert. Warum Menschen an Verschwörungen glauben und was die Konsequenzen dieser Ideologie sind, zeigt die Psychologin und Autorin Pia Lamberty auf Basis ihrer eigenen Forschung. Vortrag im Rahmen der Kortizes-Veranstaltungsreihe "Vom Reiz des Übersinnlichen", die in Kooperation mit der Giordano-Bruno-Stiftung stattfindet. (weiter...)

Foto: istock.com/AndreyPopov

27. 05.

Sterbehilfe – Legal oder nicht?

Online-Diskussion mit Prof. Dr. Dr. Dieter Birnbacher bei der Gesellschaft für Technik und Aufklärung

Im Februar 2020 hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass das Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe in Deutschland gegen das Grundgesetz verstößt. Vor kurzem hat der Deutsche Ärztetag die notwendigen Konsequenzen gezogen und beschlossen, dass die Assistenz beim Suizid in der Musterberufsordnung nicht mehr verboten ist. Zuvor hatte Ende April bereits der Bundestag über drei mögliche Gesetzesentwürfe für eine Neuregelung diskutiert. Eine kurzfristige Einigung bei diesem sensiblen Thema scheint jedoch nicht in Sicht. (weiter...)

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

03. 06.

Wir sind stets Cyborgs gewesen. Zur genetischen Optimierung des Menschen

Veranstaltung mit Prof. Dr. Stefan Lorenz Sorgner und Tobias Wolfram

Durch Genomsynthese Erbgut im Labor erschaffen, Embryonen nach Pränataldiagnostik selektieren und mit der Genschere CRISPR das Genom selbst modifizieren – all diese technischen Fortschritte verfügen über enormes Potential zur Veränderung des Menschen. Sie stellen uns damit vor neuartige ethische, wissenschaftliche und politische Herausforderungen. (weiter...)