Sie sind hier

Überregionale Termine

Überregionale Termine

Foto: Frank Nicolai

15. 06.

Der Schwangerschaftsabbruch in Deutschland: Bestandsaufnahme und Konzepte für die Zukunft

Online-Expert*innen-Panel u.a. mit Prof. Dr. Ulrike Lembke und Dr. Jana Maeffert

Seit 150 Jahren steht der Schwangerschaftsabbruch in Deutschland gem. § 218 StGB unter Strafe. Die Einführung einer Fristenlösung scheiterte zweimal am BVerfG, das eine rechtliche "Austragungspflicht" schwangerer Personen statuierte und die Gesetzgebung dazu anhielt, das "Unrechtsbewusstsein" in der Bevölkerung zu stärken. Die deutsche Regelung zum Schwangerschaftsabbruch zählt zu den restriktivsten im westeuropäischen Vergleich. Im Rahmen der Veranstaltung machen Expert*innen eine Bestandsaufnahme und diskutieren dringend notwendige Reformen. (weiter...)

Foto: Udo Ungar

15. 06.

Die Regeln des Zusammenlebens

Über das Verhältnis von Staat und Religion in der offenen Gesellschaft - Online-Vortrag von Michael Schmidt-Salomon

Wir sind gleich vor dem Gesetz, aber nicht gleich vor dem Spiegel. Die Vielfalt der Individuen ist eine große Ressource der Menschheit, birgt aber auch Spannungspotenzial. Denn wie bringen wir die unterschiedlichen Lebensentwürfe unter einen Hut? Michael Schmidt-Salomon plädiert in seinem Vortrag für die Prinzipien der offenen Gesellschaft sowie für einen weltanschaulich neutralen Staat, der als fairer, unparteiischer Schiedsrichter auftreten müsste, um im Spiel der Interessen die für alle geltenden Regeln durchzusetzen. (weiter...)

Polit-Forum Bern

16. 06.

Nordkorea - was kann man wissen?

Podiumsdiskussion im Livestream mit Pascal Nufer, Thomas Fisler und Nicolai Sprekels

Das autoritär geführte Nordkorea ist stark abgeschottet und es gibt nur wenige verlässliche Informationen über die tatsächliche Lage und die Menschenrechtssituation im Land. Was können wir hier überhaupt über Nordkorea wissen? Und was bedeutet dies für die Schweiz, welche die Sanktionen des UN-Sicherheitsrats umsetzt und gleichzeitig in Nordkorea in den Bereichen Friedensförderung und humanitäre Hilfe präsent ist? (weiter...)

sites.google.com/site/hayneslab

17. 06.

Fenster ins Gehirn: Wie unsere Gedanken entstehen und wie man sie lesen kann

Virtuelle Buchvorstellung von John-Dylan Haynes

Die Forschungsergebnisse des Neurowissenschaftlers Haynes, bekannt durch seine Experimente zur Willensfreiheit und zum »Gedankenlesen«, werfen provokante Fragen auf: Sind unsere Gedanken wirklich so frei und sicher wie wir glauben? Oder wird man irgendwann per Gehirnscan unsere Wünsche und Gefühle oder gar unsere PINs auslesen können? In seinem Vortrag erläutert John-Dylan Haynes, was heute schon möglich ist, und worauf wir uns in den kommenden Jahren einstellen sollten. Veranstaltung im Rahmen der neuen Kortizes-Veranstaltungsreihe "Buch trifft Hirn", die in Kooperation mit der Giordano-Bruno-Stiftung stattfindet. (weiter...)

dtv

24. 06.

Schlacht der Identitäten: Wie wir Rassismus die Macht nehmen

Online-Gespräch mit Hamed Abdel-Samad

Die Ermordung des Afroamerikaners George Floyd durch einen weißen Polizisten hat weit über die USA hinaus auch in Deutschland der Debatte um Diskriminierung und Ausgrenzung neue Dringlichkeit verliehen. Wie können wir Rassismus effektiv bekämpfen? Und wie sollen wir in einem zunehmend polarisierenden gesellschaftlichen Klima produktiv über Fragen der Identität und Zugehörigkeit diskutieren? Der Publizist im Online-Gespräch mit Konstantin Haubner (Hochschulgruppe "Säkularer Humanismus an der Universität Erlangen"). (weiter...)